Die passende Verbindung zu SAP je nach Anforderung

Connectivity

Die Integrationstechnik, die für alle Anforderungen passt, gibt es leider nicht. Daher bietet die APICONNECT-Architektur verschiedene Alternativen für den technischen Datentransfer zwischen SAP und Partnersystemen.

APICONNECT/X

Der RFC-Konnektor APICONNECT/X kommt bei kleineren Integrationsszenarien und Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zum Einsatz. Diese haben den Vorteil, dass es keine oder nur geringe Abhängigkeiten zwischen den Schnittstellen zu unterschiedlichen Systemen gibt. Installation und Administration sind vergleichsweise einfach. Es fallen keine Lizenzkosten an.

Die Vorteile

  • SAP zertifiziert für SAP ECC 6.0 und SAP S/4HANA
  • Einfache Administration über Control-Panel
  • Läuft auf der Hardwareplattform des Partnersystems (Windows-Dienst)
  • Verbindung zu Files, Datenbanken etc.
  • Mapping-Tool für Flat-Files (CSV)
  • Asynchrone Kommunikation mit einstellbarer Frequenz (Quasi-Synchon)
  • Parallele Verarbeitung mehrerer Transfers

SAP NetWeaver PI/PO

Die SAP NetWeaver Process Integration / Process Orchestration ist die Integrationsplattform, die zum Einsatz kommt, wenn alle SAP-Schnittstellen im Unternehmen zentral administriert werden sollen. SAP PI/PO bietet viele, teilweise recht komplexe Funktionen und erfordert entsprechendes Know-How bei Implentierung und Betrieb.

Der Ansatz, für ein Datenobjekt möglichst wiederverwendbare Datendefinitionen zu verwenden, kann zu Abhängigkeiten zwischen den Schnittstellen unterschiedlicher Systeme führen. Dies erfordert entsprechende Planung bei Implementierung oder Änderungen  von Schnittstellen.

In der APICONNECT-Architektur kann NetWeaver PI/PO unter bestimmten Umständen den RFC-Konnektor APICONNECT/X ersetzen. Dazu werden die zwischen SAP ERP und Partnersystem ausgetauschten XML in ein NetWeaver-XML verpackt und direkt durchgereicht. Auch hier kann das APICONNECT-Grundmodul im SAP als zentraler Ein- und Ausgang verwendet werden.

Webservice - SAP Enterprise Service

Die Verwendung der Webservice-Technologie ist eine einfache und schlanke Alternative, die ohne weitere Softwarekomponenten auskommt. Voraussetzung ist allerdings, dass das Partnersystem Webservice-fähig ist. Das APICONNECT-Grundmodul im SAP stellt einen entsprechenden Webservice zur Verfügung, der vom Partnersystem aufgerufen werden kann. Somit können auch hier die Vorteile der APICONNECT-Architektur genutzt werden.